Trabi und Co für Gedenkfeier in Mödlareuth gesucht

Categories:INFO
Günther Schimanski

Am 09. November 2019 soll der 30. Jahrestag des Mauerfalls in Berlin im
Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth szenisch nachempfunden werden

Eine Gedenkfeier von besonders symbolträchtiger Art soll am 09. November 2019 im
Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth stattfinden. Auf den Tag genau 30 Jahre
nach dem Fall der Berliner Mauer soll diese historische Situation in „Little Berlin“, wie
das geteilte Dorf Mödlareuth auch bezeichnet wird, szenisch nachempfunden werden.

Im Anschluss an die heute im Freigelände des Museums auf einer Länge von 100 m
noch im Original erhaltene Betonsperrmauer von Mödlareuth soll auf einer Länge von
300 m der Mauerverlauf mit einer Lichtinstallation nachgezeichnet werden. Beiderseits
der Tannbachbrücke, die heute den bayerischen mit dem thüringischen Teil
Mödlareuths verbindet, werden zudem symbolisch ein Stück Mauer aus
Holzelementen nachgebaut und auf der Brücke ein Grenztor errichtet. Als Vorlage
dient der Grenzübergang Mödlareuth, der am 09. Dezember 1989, genau einem Monat
nach dem Fall der Mauer in Berlin, eröffnet worden war. Nach der symbolträchtigen
Öffnung des Tores soll ein Autokorso aus DDR-typischen Fahrzeugen die geöffnete
Grenze passieren. Angedachter Beginn ist um 14.00 Uhr.

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele DDR-typische Fahrzeuge wie z.B.
Trabant, Wartburg, Lada, Moskwitsch, aber auch MZ-Motorräder, Simson etc. an
dieser Gedenkveranstaltung teilnehmen würden. Aufgrund erster Anfragen ist von
einer überregionalen Berichterstattung auszugehen, in der auch Ihr Verein namentlich
erwähnt werden kann. Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrem Verein. Bitte leiten Sie
unseren Aufruf auch an Ihre Mitglieder weiter.

Für die ersten 50 angemeldeten Fahrzeuge, die an dem Autokorso teilnehmen, stellt
das Museum Mödlareuth Tankgutscheine bereit. Außerdem erhalten alle Teilnehmer
dieser symbolischen Grenz-Durchfahrt an diesem Tag kostenfreien Eintritt mit Führung
im Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth.

Anmeldung und nähere Infos erhalten Sie bei Museumsleiter Robert Lebegern M.A.

Deutsch-Deutsches Museum Mödlareuth
Mödlareuth Nr. 13
95183 Töpen/Mödlareuth
Tel: 09295/1334
E-Mail: robert.lebegern@museum-moedlareuth.de
Internet: www.moedlareuth.de